Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt e.V.

 

Im Traditions-BW Staßfurt stellen wir regelmäßig einen Teil unserer 88 Module umfassenden HO-Anlage aus.

"Viele Eisenbahnenthusiasten beschäftigen sich in ihrer Freizeit mit der Pflege historisch wertvoller Lokomotiven - eine Aktivität, die auch an anderen Orten der Bundesrepublik betrieben wird. Insoweit nichts Außergewöhnliches.

Aber: Staßfurt präsentiert sich als Einheit.

Vollständig erhaltene, in ihrem Zustand kaum überprägte Baulichkeiten - u.a. der imposante Halbrundschuppen aus der Zeit vor 1900 - und die sonstigen Anlagen eines Dampflok-BWs schaffen einen angemessenen Rahmen, vermitteln die faszinierende Atmosphäre von Eisenbahn.

Die Fahrzeugsammlung - ein repräsentativer Querschnitt mehrerer Jahrzehnte Zugförderungsdienst auf den Strecken der Magdeburger Börde. Ein Exemplar der schon beinahe legendären Dampflokbaureihe 01, untrennbar mit dem schweren Schnellzugdienst auf den von Magdeburg ausgehenden Hauptstrecken verbunden, wird in Staßfurt genauso gepflegt, wie beispielsweise die beiden betriebsfähigen Vertreter der formschönen Baureihe 41. Die zuletzt genannten Maschinen waren es im übrigen, die 1988 einen Schlußpunkt unter die mehr als 130 Jahre währende Ära des planmäßigen Einsatzes von Dampfloks in Staßfurt setzten.

Fast 20, davon 5 betriebsfähige Dampflokomotiven sieben verschiedener Baureihen, sowie ausgewählte Vertreter der Diesel- und E-Traktion haben in Staßfurt einen würdigen Standort gefunden. Hier können sie auch die notwendige fachkundige Pflege erfahren."

Dies ist ein Auszug aus dem Begleitheft der Eisenbahnfreunde Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt e.V. Es folgen noch einige Bilder vom Gelände und von Lokomotiven, teilweise auch von Gastmaschinen, die Sonderzüge nach Staßfurt bringen, um den Teilnehmern die Dampflokära nocheinmal nahe zu bringen.

Weiter Informationen findet Ihr auf der Homepage des Traditions-BW Staßfurt

A. Kreuz